Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzrichtlinie (nachfolgend – die Richtlinie)

legt die Regeln fĂŒr die Nutzung von persönlichen Informationen fest, die von Nutzern der Website (nachfolgend – Nutzer) durch den Website-Administrator (https://sundries.at/) (nachfolgend – die Website) erhalten werden. Diese Datenschutzrichtlinie gilt fĂŒr alle Nutzer der Website. Alle in dem Text der Richtlinie gefundenen Begriffe und Definitionen werden gemĂ€ĂŸ der aktuellen Gesetzgebung der Ukraine interpretiert. Nutzer erklĂ€ren sich ausdrĂŒcklich mit der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten einverstanden, wie in dieser Richtlinie beschrieben. Die Nutzung der Website bedeutet die ausdrĂŒckliche Zustimmung des Nutzers zur Richtlinie und den angegebenen Bedingungen der Informationsverarbeitung. Der Nutzer darf die Website nicht nutzen, wenn er nicht mit den Bedingungen der Richtlinie einverstanden ist.

1. Persönliche Informationen der Nutzer, die von der Website verarbeitet werden.

  1. Die Website sammelt, greift auf und nutzt die persönlichen Daten der Nutzer, technische und andere mit Nutzern verbundene Informationen zu den in der Richtlinie angegebenen Zwecken.
  2. Technische Informationen sind keine persönlichen Daten. Die Website verwendet Cookies, die es ermöglichen, den Nutzer zu identifizieren. Cookies sind Textdateien, die auf der Website zur Verarbeitung von Informationen ĂŒber die AktivitĂ€ten des Nutzers, einschließlich Informationen darĂŒber, welche Seiten der Nutzer besucht hat und wie lange der Nutzer auf der Seite verbracht hat, zur VerfĂŒgung stehen. Der Nutzer kann die Möglichkeit, Cookies in den Browsereinstellungen zu nutzen, deaktivieren.
  3. Technische Informationen bedeuten auch Informationen, die automatisch an die Website ĂŒbermittelt werden, wĂ€hrend die Website unter Verwendung der auf dem GerĂ€t des Nutzers installierten Software genutzt wird.
  4. Zu den persönlichen Daten des Nutzers gehören die Informationen, die der Nutzer der Website bei der AusfĂŒllung des Feedback-Formulars (Name und E-Mail) oder bei der AusfĂŒllung des Formulars, das es dem Nutzer erlaubt, Kommentare zu den Materialien der Website zu hinterlassen (Name und E-Mail), zur VerfĂŒgung stellt. Die zur Bereitstellung der Website erforderlichen Informationen sind besonders gekennzeichnet. Andere Informationen werden nach Ermessen des Nutzers bereitgestellt.
  5. Die Website kann auch Daten verarbeiten, die von einem Subjekt persönlicher Daten öffentlich zugĂ€nglich gemacht wurden oder deren Veröffentlichung oder obligatorische Offenlegung gemĂ€ĂŸ dem Gesetz vorgeschrieben ist.
  6. Die Website ĂŒberprĂŒft nicht die Genauigkeit der vom Nutzer bereitgestellten persönlichen Informationen und kann deren Wirksamkeit nicht bewerten. Die Website geht jedoch davon aus, dass der Nutzer zuverlĂ€ssige und ausreichende persönliche Informationen ĂŒber sich selbst bereitstellt und diese Informationen aktuell hĂ€lt.

2. Zwecke der Verarbeitung persönlicher Daten der Nutzer.

  1. Der Hauptzweck der Website bei der Sammlung persönlicher Daten – Bereitstellung von Informations- und Beratungsdienstleistungen fĂŒr Nutzer. Nutzer stimmen zu, dass die Website ihre persönlichen Daten auch verwenden darf, um:
    – Analysen zur Erweiterung und Verbesserung der Website durchzufĂŒhren;
    – Organisation der Website auf die fĂŒr die Nutzer bequemste Weise.
    – DurchfĂŒhrung statistischer und anderer Untersuchungen aufgrund von depersonalisierten Daten;
  2. Die Website verwendet technische Informationen unpersönlich zu den in Absatz 2.1 genannten Zwecken.

3. Bedingungen und Methoden der Verarbeitung persönlicher Informationen ĂŒber Nutzer und deren Übertragung an Dritte.

  1. Der Nutzer stimmt der Verarbeitung seiner persönlichen Daten durch das Senden einer Anfrage (jede schriftliche Anfrage, die Kontaktinformationen enthÀlt) zu.
  2. Die Verarbeitung persönlicher Daten des Nutzers bedeutet Sammlung, Aufzeichnung, Systematisierung, Ansammlung, Speicherung, KlĂ€rung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Nutzung, Übertragung (Verbreitung, Bereitstellung, Zugriff), Depersonalisierung, Blockierung, Löschung, Zerstörung der persönlichen Daten des Nutzers.
  3. In Bezug auf die persönlichen Informationen des Nutzers wird deren Vertraulichkeit gewahrt, außer in FĂ€llen der freiwilligen Bereitstellung von Informationen ĂŒber sich selbst fĂŒr den öffentlichen Zugang zu einer unbegrenzten Anzahl von Personen.
  4. Die Website ist berechtigt, persönliche Informationen ĂŒber den Nutzer an Dritte in den folgenden FĂ€llen zu ĂŒbertragen:
  • Der Nutzer hat einer solchen Aktion zugestimmt;
  • Die Übertragung ist notwendig, damit der Nutzer eine bestimmte Dienstleistung der Website nutzen oder einen bestimmten Vertrag oder eine Vereinbarung mit dem Nutzer erfĂŒllen kann;
  • Übertragung an die autorisierten Organe der Staatsmacht der Ukraine nach den GrĂŒnden und in der Art und Weise, die durch die Gesetzgebung der Ukraine vorgeschrieben ist;
  • Zum Schutz der Rechte und legitimen Interessen der Website oder Dritter in FĂ€llen, in denen der Nutzer die Bedingungen von VertrĂ€gen und Vereinbarungen mit der Website, diese Richtlinie oder Dokumente, die die Bedingungen fĂŒr die Nutzung eines Dienstes enthalten, verletzt;
  • Als Ergebnis der Verarbeitung der persönlichen Informationen des Nutzers durch dessen Depersonalisierung wurden depersonalisierte statistische Daten erhalten, die an einen Dritten fĂŒr Forschung, DurchfĂŒhrung von Arbeiten oder Erbringung von Dienstleistungen im Namen der Website ĂŒbertragen werden.

4. Maßnahmen zum Schutz der persönlichen Informationen ĂŒber den Nutzer.

Die Website ergreift die notwendigen und ausreichenden rechtlichen, organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz der persönlichen Informationen des Nutzers vor unbefugtem oder zufĂ€lligem Zugriff, Zerstörung, Verzerrung, Blockierung, Kopieren, Verteilung sowie vor anderen illegalen Handlungen Dritter.

5. Streitbeilegung.

  1. Alle möglichen Streitigkeiten, die sich aus den durch diese Richtlinie geregelten Beziehungen ergeben, werden gemĂ€ĂŸ dem Verfahren, das durch die aktuelle Gesetzgebung der Ukraine festgelegt ist, in Übereinstimmung mit den Normen des ukrainischen Rechts beigelegt.
  2. Die Einhaltung des vorgerichtlichen (Anspruchs-) Verfahrens zur Beilegung von Streitigkeiten ist obligatorisch.

6. ZusÀtzliche Bedingungen.

  1. Die Website hat das Recht, Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie ohne Zustimmung des Nutzers vorzunehmen.
  2. Die neue Datenschutzrichtlinie tritt in Kraft, sobald sie veröffentlicht wird, sofern nicht durch die neue Version der Datenschutzrichtlinie anders bestimmt.
  3. Die Fortsetzung der Nutzung der Website nach solchen Änderungen bestĂ€tigt die Zustimmung des Nutzers zu solchen Änderungen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wĂŒnschen. Akzeptieren Mehr lesen